Faxzeitungen, ca. 1999

Erschienen in: Techniktagebuch, 13.03.2014

Themen: , , ,

Kategorie: Crosspost

Zukunft vorherzusagen, ist echt schwierig.

Von 1997 bis 2000 war ich bei der Berliner Zeitung. Damals gab es dort eine Art Geheimprojekt, es muss 1999 gewesen sein, wenn ich mich richtig erinnere. Die revolutionäre Idee: Eine Minizeitung, zusammengestellt von einer eigenen Redaktion aus den aktuellen Texten und zwei Mal am Tag ausgeliefert als Fax. Das Projekt wurde bald wieder eingestellt.

Aber Faxzeitungen müssen eine Zeit lang als tolle Idee existiert haben. Keine Ahnung, warum, aber ich lese gerade mal wieder “Count Zero”, den zweiten Teil der “Neuromancer”-Trilogie von William Gibson, erschienen 1986. Dort werden Faxzeitungen auch erwähnt: “Passing the kiosk again (…) The Asahi Shimbun fax was still rolling down behind its little window, and he stepped closer in time to see the first report of the bombing of A Block, Level 3, Covina Concourse Courts, Barrytown, New Jersey…”

Tragbare Geräte mit ständiger Funkverbindung spielten damals weder bei Gibson noch bei der Berliner Zeitung eine Rolle, wenn es um das Verbreiten von Nachrichten ging. Zukunft vorherzusagen, ist echt schwierig.

Erschienen im Techniktagebuch.